043/13 Täuschungsalarm Geb. 84

Die Luftzentrale wurde auf Rauch und Feuer kontrolliert. Ein Trupp stand mit dem Atemschutzgerät in Bereitstellung. Nach Rückmeldung durch die Fachabteilung, das die Rauchentwicklung durch einen startenden Kompressor ausgelöst wurde, konnte die Werkfeuerwehr wieder einrücken.


Veröffentlicht am:
09:25:00 28.08.2013 von Rainer Stollenwerk

Letzte Aktualisierung
09:25:00 28.08.2013