029/13 Täuschungsalarm Geb. 05

Durch Schweissarbeiten auf dem Dach von Geb. 5 sind Brandgase durch das offene Dach ins innere des Gebäudes gelangt. Dadurch wurde ein Rauchmelder, der sich direkt unter der Schweissstelle befand ausgelöst. Von der Werkfeuerwehr wurde der ausgelöste Bereich kontrolliert und in Zusammenarbeit mit dem Instandsetzungspersonal der Rachmelder zurückgesetzt.


Veröffentlicht am:
15:00:00 10.07.2013 von Rainer Stollenwerk

Letzte Aktualisierung
18:25:50 28.12.2013