026/13 Wassereinsatz Geb. 86

Von der Werkfeuerwehr wurde ein Rohrleger und ein Elektriker zur Einsatzstelle gerufen, um die Kreislaufwasserleitung abstellen zu lassen und die an der Waschmaschine befindlichen Steuerkästen zu überprüfen. Parallel wurde das Wasser das sich auf ca. 250 m² im Erdgerschoss bei der Waschmaschine ausgebreitet hatte von der Werkfeuerwehr mit 5 Wassersaugern aufgenommen. Eine weitere Erkundung ergab, dass sich das Wasser im Untergeschoss (Damenumkleide) auf ca. 100 m² ausgebreitet hatte. Dieses Wasser wurde im Anschluss ebenfalls aufgenommen.


Veröffentlicht am:
05:05:00 24.06.2013 von Rainer Stollenwerk

Letzte Aktualisierung
15:54:09 05.07.2013